Fachunterricht Berufslehren

Die dualen Berufslehren

Im Bereich berufliche Grundbildung bietet die SfG Basel im Berufskundeunterricht für sechs gestalterische Berufslehren theoretische und praktische Vertiefung und Ergänzung zur praktischen Lehre im Betrieb.

Für die dualen Berufslehren ist der Wechsel zwischen dem Lehrbetrieb, dem Berufskundeunterricht an der Schule für Gestaltung Basel sowie den Fächern «ABU» und «Sport» an der Allgemeinen Gewerbeschule Basel, ergänzt mit den «überbetrieblichen Kursen» durch den Berufsverband charakteristisch.

Anmeldeformular Fachunterricht für Lernende mit Lehrvertrag


Drucktechnologe/in EFZ

Kenntnisse der Medienwelt, von Druckvorstufen, Informatik, verschiedenen Druckverfahren, in der Material- und Maschinenkunde sowie der Druckweiter - Verarbeitung sind zentrale Elemente dieser Ausbildung. Denn im Beruf Drucktechnologe dreht sich alles um den Druck von Zeitschriften, Zeitungen, Werbe- und Geschäftsdrucksachen, Prospekten, Broschüren sowie Büchern.

Goldschmied/in EFZ

Dieser Beruf verlangt in erster Linie handwerkliches Können und gestalterisches Geschick. Am Anfang einer Kreation stehen Skizzen oder Modelle. Schmuck kann aber auch aufgrund von Vorgaben einer Kundin oder eines Kunden entstehen. Dabei sind Kommunikation und Einfühlungsvermögen gefragt. Ausführung und Resultat werden am Ende vom technischen Können sowie von den formalen und gestalterischen Fähigkeiten der Goldschmiedin/des Goldschmieds bestimmt.

Grafiker/in EFZ

Dieser Beruf steht ganz im Zeichen der visuellen Gestaltung. Grafi ker/innen verleihen Informationen, Inhalten und Medien einen individuellen, ästhetisch anspruchsvollen Auftritt. Traditionelle Utensilien, also Bleistift, Schere und Papier, gehören genauso zu ihrem Werkzeugkasten wie elektronische Medien, Computer, Kameras und Scanner. Sie gestalten gedruckte Medien, räumliche Medien und elektronische Medien.

Interactive Media Designer/in EFZ

Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von interaktiven digitalen Kommunikationsmitteln, das ist die Materie, um die sich in diesem Beruf alles dreht. Zumeist werden diese auf der Basis von Kundenaufträgen und -bedürfnissen entwickelt. Interactive Media Designer/innen bringen ihre Kompetenzen bei der Formulierung von Inhalten ein, erstellen kreative Konzepte, entwerfen das Design, die Funktionen und Interaktionen für digitale Kommunikationsmittel.

Polydesigner/in 3D EFZ

In diesem Beruf geht es um die visuelle Präsentation von Waren und Dienstleistungen im dreidimensionalen Bereich. Schaufenster, Fassaden, Verkaufsräume, Messen, Ausstellungen und Events sind bedeutende Werbeträger. Dabei dienen gestalterische Mittel der aktiven Verkaufsförderung und zur Steigerung der Produktattraktivität. Der Beruf umfasst eine Vielfalt an Tätigkeiten. Aufträge werden nämlich komplett bearbeitet.

Polygraf/in EFZ

Dieser Beruf beschäftigt sich mit der Gestaltung, Herstellung und Aufbereitung von Publikationen für Print- und Screen-Medien. Polygraf/innen EFZ bereiten geliefertes Text- und Bildmaterial technisch einwandfrei nach gestalterischen Vorgaben für die entsprechenden Medien auf. Dabei bringen sie ihre umfangreichen Fähigkeiten im Umgang mit Schrift und Bild aktiv ein.

Schule für Gestaltung Basel
Vogelsangstrasse 15
4058 Basel

Leitung:
Mario Neuhaus
mario.neuhaussfgbasel.ch
Beat Stauffer
beat.stauffersfgbasel.ch
Sekretariat: Laura Hochreutener
laura.hochreutenersfgbasel.ch
T +41 61 695 67 70

 

 

VorKurse Gestaltung und Kunst

Fachklasse für Grafik

BM Gestaltung und Kunst

Die öffentlichen Kurse

SfG Basel - Über uns