Aktuell

Kurssuche

Ausstellungen

Werkschau "Der Ulmer Hocker neu gedacht“ Eine Ikone, viele neue Versionen.

Eine junge Generation von Gestalterinnen und Gestaltern wagt sich an Max Bills bekanntesten Entwurf.
Die Neuinterpretationen sind nach der Designmesse BLICKFANG nun im Transitlager MĂĽnchenstein der Schule fĂĽr Gestaltung Basel zu sehen.

12. November bis 9. Dezember 2021

Vernissage Donnerstag, 11. November 18.00 - 20.00 Uhr

Ă–FFNUNGSZEITEN

FR 12. November: 15 bis 18 Uhr
SA 13. November: 13 bis 15.30 Uhr
DO/FR 18./19. November: 15 bis 18 Uhr
SA 20. November: 13 bis 15.30 Uhr
MI/DO/FR 24./25./26. November: 15 bis 18 Uhr
DO/FR 2./3. Dezember: 15 bis 18 Uhr
SA 4. Dezember: 13 bis 15.30 Uhr
DO 9. Dezember: 15 bis 18 Uhr 

SfG Ausstellungsraum Transitlager
Freilagerplatz 5
4142 MĂĽnchenstein

 

25 Interpretationen des Max-Bill-Klassikers haben SchĂĽler:innen der Schule fĂĽr Gestaltung Basel
unter der Leitung von Stephan Primus zum 90-Jahre-Jubiläum von Wohnbedarf  ZĂĽrich entworfen.
Unter dem Motto «Transformation – Dinge und Gegebenheiten neu denken» entstanden überraschende Entwürfe, die sich mit dem Thema Wohnen und dem Designer Max Bill auseinandersetzten.

 Â«Der Umgang mit Designikonen ist schwierig. Ihre Unantastbarkeit hat gerade fĂĽr Designschaffende etwas Abweisendes. Wie sollen sich erst angehende Designer und Designerinnen diesen StĂĽcken nähern? Ist die Auseinandersetzung damit ĂĽberhaupt sinnvoll? Erlaubt dieses «schwere» Erbe genĂĽgend Gestaltungsspielraum? Doch wer weiss, vielleicht kann gerade der kritische Blick auf ältere Designikonen durch eine junge Generation revitalisierend auf den Entwurf und seine Rezeption wirken. Der â€ąUlmer Hocker› ist Max Bills bekanntester Entwurf und kann durchaus als Ikone des neuen Wohnens bezeichnet werden. Die radikale Einfachheit des multifunktionalen MöbelstĂĽcks, das der Architekt, Designer, Grafiker und KĂĽnstler 1954 entwarf, lässt trotz seiner «Abgeschlossenheit» viele Interpretationen zu. Ein Grund mehr, auch ganz junge Gestalterinnen an das StĂĽck heranzufĂĽhren,» hochparterre.ch / Stephan Primus, Schule fĂĽr Gestaltung Basel

Hier geht's zum Flyer

 

Weitere Ausstellungen zum Thema

max bill global

16.09.2021 - 09.01.2022

ästhetik des einfachen  max bill und die hochschule fĂĽr gestaltung ulm
11.12.2021 - 09.01.2022

Zentrum Paul Klee, Bern
Monument im Fruchtland 3006 Bern

Flyer